Ärzteinfo

Diese Störungsbilder können bei uns behandelt werden:

 

 Hörstörungen  (Cochlea Implantat)

  •  Therapie nach A.v. Uden
  • Hörtraining nach M. Herzogenrath
  • Computer unterstützte Therapie
  • Mehrdimensionales Therapiekonzept nach M. Thiel
  • Pre-operative Rehabilitation bei prä- und perilingualen Patienten nach M. Thai
  • Der „Natürlich Hörgerichtete Ansatz nach M. Clark

 

………………………………………………………………………………………..

Rhinophonien

  • Therapie bei Lippen-Kiefer-Gaumensegel- Spalten:In Anlehnung an S. Neumann

……………………………………………………………………………………….

Dysphagien

Diagnostik: 

  • Nach Bartholomeé
  • Kö.Be.S.- Kölner Behandlungssystem für Schluckstörungen / Birkmann

Therapie:

  • F.O.T.T. – Facio orale tract Therapie (Kay Coombes)
  • Beratung für Schluckstörungen bei demenziellen Erkrankungen
  • Schluckanbahnung
  • Schlucktechniken: effortful swallow, Mendelsohn Manöver…
  • Haltungsmodifikationen
  • Stimmulationen
  • Übungen für Lippen/Kiefer/Velum/Zunge
  • Diätkonsistenz
  • Platzieren der Nahrung/ Trinkhilfen

……………………………………………………………………………………….

Stimmstörungen (funktionell und organisch bedingt)

Therapie:

  • Manuelle Stimmtherapie nach Gabriele Münch
  • Atemrhythmisch Angepasste Phonation AAP Coblenzer/Muhar
  • Akzentmethode nach Smith/ Thyme-Frokjaer
  • Funktionale Stimmtherapie nach Rohmert/ Lichtenberger Methode
  • Middendorf (Atemtechnik)
  • Schlaffhorst-Andersen
  • Integrative Stimmtherapie nach Evemarie Haupt

……………………………………………………………………………………….

Facialisparese

Therapie:

  • PNF Propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation
  • Manuelle Therapie nach Gabriele Münch
  • Myofunktionelle Therapie

……………………………………………………………………………………….

Sprechapraxien:

Therapie:

  • PROMPT (Prompts for restructuring oral muscular phonetic targets)
  • TAKTKIN

……………………………………………………………………………………….

Dysarthrien:

Diagnostik:

UNS- Untersuchungsbogen neurogener Sprech- und Stimmstörungen (Helga Breitbach-Sörden)Frenchay (Pamela M. Enderby)

Therapie:

  •  LSVT Lee Silverman Voice Treatment
  • Manuelle Stimmtherapie nach Gabriele MünchTherapie nach Robertson/ Thompson

……………………………………………………………………………………….

Aphasien:

Diagnostik: 

  • Aachener Aphasietest (AAT, AABT)
  • Lexikon modellorientier(LEMO)Sprachstörungen bei demenziellen Erkrankungen
  • ACL

Therapie:

  • Auditive Stimulierung nach Schuell
  • Deblockierungsmethode (Weigl)
  • MODAK Modalitätenaktivierung
  • Neurolinguistische Aphasietherapie NAT
  • Reduzierte Syntaxtherapie REST
  • Melodic Intonation Therapy MIT
  • Beratung bei Kommunikationsstörungen bei demzenziellen Erkrankungen
  • Zurück zur Sprache (Prozessorientierte Aphasietherapie)
  • Logotherapia
  • Erlanger Programm zur Aphasietherapie (EPAT)
  • UK- Unterstützte Kommunikation (PC-Programm, Kommunikationsbuch)

……………………………………………………………………………………….

Frühkindliche Dysphagien und Trinkschwächen

Diagnostik:

NOL

Therapie: 

  • Therapie in Anlehnung an das Konzept von Dipl.-Logopädin Dr. Nicole Hübl

……………………………………………………………………………………….

Zentral-auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen

Diagnostik:

  • Mottier-Test (Überprüfung der auditiven Merkspanne)
  • Audiva (S.Minning)
  • Bremer Lautdiskriminationstest (BLDT)

Therapie: 

  • Teilfunktionsorientierte Therapie nach N. Lauer
  • Therapiekonzept nach Nickisch/ Heber/ Burger-Gartner
  • Unterstützende Therapie mit dem Computerprogramm Audiolog
  • Audilex

……………………………………………………………………………………….

Redeflussstörungen Stottern/Poltern

Diagnostik: 

Nach Sandrieser/ Schneider – KIDS/ Mini KIDS

Therapie:

  •  Behandlungskonzept nach Nitza Katz-Bernstein
  • Präventivtherapie nach Ann Irwin
  • Therapie nach dem Ansatz KIDS/ Mini-KIDS (Anlehnung an van Riper)

………………………………………………………………………………….

Sprachentwicklungsverzögerungen und -störungen

Phonologische Störungen

Diagnostik:  

  • PDSS Patholinguistische Diagnostik bei Sprachentwicklungsstörungen (Kauschke/ Siegmüller)
  • PLAKSS-Psycholinguistische Analyse kindlichewr Sprachstörungen (nach Prof. B. Dodd)
  • Logo-Aussprachprüfung (I. Wagner)

Therapie:

  • Psycholinguistische Phonologie Therapie nach Fox   P.O.P.T.
  • Metaphon-Ansatz
  • Minimalpaartherapie
  • Phonologische Therapie nach I. Wagner

……………………………………………………………………………………………..

Kindliche Wortfindungsstörungen

Diagnostik:

  • AWST-R Aktiver Wortschatztest für 3-5 jährige Kinder (c.Kiese-Himmel)
  • PDSS Patholinguistische Diagnostik bei Wortfindungsstörung (J. Siegmüller)
  • MSVK Marburger Sprachvertändnistest (C.E. Elben, A. Lohaus)
  • RAN Rapid automized naming

Therapie:

  • Abrufhilfe- semantische /phonologische Elaborationstherapie (C.W. Glück)
  • PLAN Phatholinguistische Therapie (J. Siegmüller, C. Kauschke)

…………………………………………………………………………………………….

Lexikalische Störungen (Wortverständnis, -produktion, -findung)

Diagnostik bei semantischen Störungen:

  • Patholinguistische Diagnostik bei Sprachentwicklungsstörungen PDSS (J. Siegmüller, C. Kauschke)
  • SETK 3-5 Sprachentwicklungstest

Therapie:

  • Patholinguistischer Ansatz nach Kauschke/Siegmüller
  • Arbeit innerhalb semantischer Felder (in Anlehnung an T. Jahn)

Störung der Grammatik (Dysgrammatismus)

Diagnostik:

  • Patholinguistische Diagnostik PDSS (Siegmüller, Kauschke)

Therapie:

  • Patholinguistischer Ansatz nach Kauschke/ Siegmüller
  • Handlungsorientierter Therapieansatz HOT (Weigl)
  • Kontextoptimierung nach Motsch
  • Entwicklungsproximaler Therapieansatz nach Dannenbauer

Dyslalien ( phonematische Artikulationsstörungen):

Diagnostik:

  • Ravensburger Lautbefund
  • Werscherberger Lautbefund (überarbeitete Fassung)

Therapie:

  • Artikulationstherapie nach van Riper
  • Erlanger Konzept der bewegungsgestützten Lautanbahnung
  • Lautassoziationsmethode nach Mc Ginnis
  • TAKTKIN

………………………………………………………………………………

Late Talker (Frühbehandlung von Sprach- und Sprechstörungen

Diagnostik:

Entwicklungsdiagnostik nach B. Zollinger

Therapie:

  • Therapiekonzept nach B. Zollinger
  • Lautassoziationsmethode nach Mc Ginnis

………………………………………………………………………………..

Sprachentwicklungsstörungen bei geistiger Behinderung

Therapie:

  • Gebärden unterstützte Therapie nach E. Wilken (GuK)
  • PECS-Methode von L.Frost und Dr. A. Bondy

……………………………………………………………………………………

Verbale Entwicklungsdyspraxie

Diagnostik:

Prüfbogen der kindl. Dyspraxie (in Anlehnung an Darley, Mayo Clinic, USA)

Therapie:

Assoziationsmethode nach Mc Ginnis

………………………………………………………………………………………

Störungen des Schriftspracherwerbs

Diagnostik:

  • Salzburger Lese- und Rechtschreibtest (SLRT-II von K. Moll, K. Landerl)
  • Züricher Lesetest (ZLT von M. Linder, H. Grissemann)
  • Hamburger Schreibprobe (HSP von P. May, H. Arntzen)
  • Hamburger Leseprobe (HLP von P.May, H. Arntzen)
  • BISC Bielefelder Screening zur Früherkennung von Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten

Therapie:

  • Förderung auf allen Ebenen des Stufenmodells nach Frith (logographische/ alphabestische/ orthographische/ morphematische Ebenen
  • Kieler Rechtschreibprogramm
  • Rabanus
  • Lernförderung bei ADHS, ADS

………………………………………………………………………………………

Orofaciale Dysfunktionen, Myofunktionelle Störungen

Diagnostik:

MFT Diagnostikbogen (Steiner/Struck)

Therapie:

  • Manuelle Therapie nach G. Münch
  • Myofunkt. Therapie nach Kittel
  • PNF Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilation
  • Neurofunktionstherapie nach E. Rogge
  • Face Former